Man lernt nie aus! – Beschäftigungsideen für Hund & Mensch [+ kostenloser Trainingsplan]

2018-01-24T10:38:50+00:00 24/01/2018|

Man lernt nie aus!Beschäftigungsideen für Hund & Mensch

Hundeschule – Was am Anfang mehr aus Pflichtgefühl gemacht wurde entwickelt sich für Rico und mich immer mehr zu einer spaßigen (wenn auch oft anstrengenden) Beschäftigung. Wir haben seitdem viele verschiedene Kurse besucht, all das kannst du natürlich auch unabhänging von einer Hundeschule üben und lernen. Ich möchte euch hier einmal einen kleinen Überblick geben, was wir über die Jahre alles so ausprobiert haben.

All die Beschäftigungsmöglichkeiten sind prima um die Hund-Mensch-Bindung zustärken und machen in der Regel auch einfach Spaß, wenn der Knoten einmal geplatzt ist. Also holt euch hier doch einfach etwas Inspiration und probiert es einmal selber aus! 😀

Agility (Spaß-Variante):

Die meißten haben bestimmt schon von Agility gehört, der Hund absolviert einen Parcour aus verschiedenen Hürden, Tunneln und Slalom. Und das so schnell wie möglich.

Bei unserem Kurs ging es mehr darum Spaß zu haben, ohne Wettkampf Hintergedanken. Trotzdem ist ein eine tolle Möglichkeit mit seinem Hund zusammen zu arbeiten und die meißten Hunde haben einfach Spaß daran den Parcour zu meistern.

Cavaletti:

Cavaletti ist wie eine Art langsames Agility. Der Hund wird bewusst langsam über Hürden geführt, was oft für ihn viel schwieriger ist! Man glaubt es im ersten Moment kaum, aber vier Pfoten zu koordinieren ist gar nicht so einfach. Versucht es mal selbst 😉

Hundetraining

Gerade für kleine, junge und alte Hunde ist es sehr gut geeignet, die nicht so hoch Springen können oder sollen. Die Hindernisse sind meist nicht sehr hoch oder liegen oft auch einfach auf dem Boden.

Dog Dancing:

Wie der Name schon sagt lernt man beim Dog Dancing mit seinem Hund das Tanzbein zu schwingen 😉 Nein im Ernst, man lernt viele schöne Übungen und Tricks die man nach und nach in einer Choreographie zusammenfügt und so ein flüssiger Ablauf von Tricks entsteht.

Mögliche Dog Dancing Elemente wären z.B. Slalom durch die Beine, durch einen Arm Ring springen oder wie der Hund sich verbeugt (perfekt für das Ende des Tanzes 😉 ).

Apportieren:

Zu allererst muss ich sagen das Rico so gar kein Fan vom apportieren war. „Beute“ hinterher rennen: Ja klar, wenn es gerade nichts Interessanteres gibt. Wieder bringen: Warum sollte ich? – Ihr versteht was ich meine? 😉

Trotzdem haben wir an einem Apportierkurs teilgenommen und sind dran geblieben. Auch wenn es etwas länger gedauert hat, haben wir es am Ende geschafft!

Vielleicht fragt sich der Ein oder Andere, warum ich ihn denn dazu „gezwungen“ habe, wenn er doch von sich aus gar nicht so das Interesse am apportieren gezeigt hat?! Tja ich bin einfach gern ein fieses Frauchen. 😉 Spaß bei Seite, ihr habt doch bestimmt auch schon die Erfahrung gemacht, dass manche Dinge am Anfang erstmal nicht so viel Spaß machen. Wenn der Knoten aber einmal geplatzt ist, ist man mit feuereifer dabei. Genauso war es bei Rico, mittlerweile merkt man wie viel Spaß es ihm macht und es ist einfach toll neue Dinge zusammen mit dem Hund zu lernen umd die Bindung zu stärken.

Click den Trick:

Um im Winter nicht immer in der Kälte stehen zu müssen, entwarf unsere Hundetrainerin Anja einen Kurs den man schön in der Wohnung ausüben konnte. Und dafür eignen sich Trickübungen natürlich besonders gut! Einer von vielen Tricks war z.B. wie wir dem Hund beibringen verschiedene Gegenstände zu erkennen und sie in eine Kiste zu räumen.

Sitz Platz Komm:

Der Name sagt es schon, das war unser Grunderziehungskurs in dem wir Dinge wir Sitz und Platz gelernt haben. Zum Schluss auch ohne Leine und da ich in einer „mobilen“ Hundeschule bin ohne Hundeplatz, auch an verschiedenen Orten. Es ist immer gut, an verschiedenen Plätzen die Übungen zu wiederholen, da Hunde auch Ortsgebunden lernen.

SPKE Sitz-Bleib-Übung 2

So, das war unser Überblick und auch hoffentlich Ideenfundgrube für gemeinsame Unternehmungen und gleichzeitiges stärken des Hund-Mensch-Teamgeistes.

Ihr wollt noch mehr über und mit eurem Hund lernen?!

Dann kann ich euch die miDoggy Acadamy empfehlen!

Ich habe mich mit acht weiteren erfahrenen Hundebloggerinnen in der miDoggy Academy zusammengeschlossen und wir haben einen Online-Kurs entworfen, der euch die besten Informationen aus erster Hand liefert.
All unser geballtes Wissen fließt in diesen Kurs und deckt die wichtigsten Themen eines Hundelebens ab.

Und das an einer Stelle. In Video-, Audio- und Schriftform. Immer verfügbar.

Kein Bücherwälzen mehr, keine endlosen Suchen auf Google… wir bringen euch die Basics rund um den Hund näher. Auch als erfahrener Hundebesitzer werdet ihr viel Neues lernen.

Als Hundeblogger muss man immer uptodate sein und sich viel Wissen rund um den Hund aneignen, aber das Wichtigste ist unsere langjährige Erfahrung und dazu viele Spezialausbildungen zu Ernährung, Physiotherapie oder Hundetraining…
diese Vorteile möchten wir nun an euch weitergeben.

Newsletter Klickbild

Jetzt gibt es so viele neue Dinge zu lernen und dir fehlt der Überblick?!

Hol die einen kostenlosen Trainingsplan für mehr Übersicht. Dort kannst du dir für jeden Tag der Woche euer Trainingsprogramm notieren und natürlich das Ziel, sowie Notizen aufschreiben. Melde dich dafür einfach für den miDoggy Acadamy Newsletter an und erhalte dadurch noch viele weitere kostenlose Anleitungen und Vorlagen rund um den Hund!

Hinterlassen Sie einen Kommentar